Wer wir sind

Zwei Fragen werden uns oft gestellt

1. Was unterscheidet Sie von der kath. und evang. Kirche?
Dort ist in der Regel jener Mitglied, der als Säugling getauft wird. Wir nehmen nur solche auf, die bewußt Christen geworden sind, was nach dem Wort Gottes auf folgende Weise geschieht:

  • Ein Mensch erkennt seine Vergänglichkeit und seine Schuld vor Gott, sowie seine Unfähigkeit, mit eigenen Anstregungen gleich welcher Art vor Gott gerecht werden zu können.
  • Er erkennt in Jesus Christus die unüberbietbare Liebe Gottes, dass Jesus stellvertretend für ihn gestorben ist. Denn der Lohn der Sünde ist der Tod.
  • Er bittet um Vergebung und vertraut Jesus sein Leben an, was zugleich Abkehr von allen bösen Wegen bedeutet.

2. Sind sie eine Sekte?
Kennzeichen einer Sekte sind folgende:

  • Die hl. Schrift ist nicht ausschließlich verbindliches Wort Gottes. Ihre Lehren gehen darüber hinaus, andererseits werden von der hl. Schrift Abstriche gemacht.
  • Das Heil kann nur durch Zugehörigkeit zu Ihrer Glaubensgemeinschaft erlangt werden.
  • Ihre Mitglieder sind einer menschlichen Führerschaft verpflichtet, da letztlich nur diese Gottes Willen für den Menschen erkennt und deshalb Mittler zwischen Gott und Mensch ist.

Diese Kennzeichen treffen für die Volksmission nicht zu, da für sie

  • die hl. Schrift die einzige Autorität darstellt.
  • das Heil nur durch Glauben an Jesus erlangt werden kann, nicht aber durch irgend eine Konfessionszugehörigkeit.
  • Jesus der einzige Mittler zwischen Gott und Mensch ist. Die Gemeindemitglieder sind letztlich nur ihm verantwortlich.

Dazu sei bemerkt, dass das Sektenreferat der kath. Kirche die Freikirchen nicht zu den Sekten zählt.