Was wir glauben

Glaubensbekenntnis der Gemeinde

Wir glauben, daß die Heilige Schrift von Gott eingegeben und durch Seine Kraft bewahrt ist, im Neuen Testament durch den griechischen Mehrheitstext, (d.h. den Textus Receptus) und im Alten Testament durch den hebräischen Masoretischen Text, d.h. Ben Chayims Bomberg Ausgabe.  Wir akzeptieren die Luther Bibel von 1545 bis spätestens 1912.  Die Bibel ist die Autorität in allen Fragen der Glaubenslehre, des christlichen Lebenswandels und der Ordnung in der Gemeinde. Wir lehnen alle modernen Übersetzungen ab, weil sie Gottes Wort an vielen wichtigen Stellen verändern.

2.Tim.3,15-17: Ps.12,7-8;  2.Petr.1,19-21; Mt. 24,35; 5.Mose 17,18-20; 1.Kor. 2,15-16; 2.Kor 2,17; 5.Mose 4,2; 13,1; Spr. 30,5-6; Offb. 22,18-19

Wir glauben an den einzigen, allmächtigen, lebendigen und dreieinigen Gott, der in drei Personen existiert: Gott Vater, Gott Sohn und Gott heiliger Geist.

1.Kor. 8,4-6; 1.Joh. 5,7; Mt.28,19; Kol. 2,9; Mt. 3,16-17; 2.Kor. 13,13; 2.Mose 20,2-3; Joh.4,24

Wir glauben an den Herrn Jesus Christus als den Sohn Gottes (Lk. 1,35) und als Gott Sohn (Joh. 1,1+14), an Seine ewige Gottheit (Joh. 8,58), Seine Jungfrauengeburt (Mt. 1,23), Sein sündloses Leben (Hebr. 4,15), Seinen stellvertretenden Opfertod am Kreuz (2.Kor. 5,21), Seine leibliche Auferstehung (Apg. 1,3 + 9-12; Lk. 24, 36-43), Seine Himmelfahrt (Lk. 24, 50-53); 1.Tim. 3,16), Sein Priesteramt (Hebr. 2,17; 4,14), Sein leibhaftiges Wiederkommen vor der Trübsal für Seine Gemeinde; (1.Thess. 4,13-18); 1.Kor. 15,51-58) und vor dem Tausendjährigen Reich um Sein Reich hier auf Erden zu errichten (Offb. 19, 2; 2,5-9).

Wir glauben, daß der Heilige Geist eine Person und ein Teil der Dreieinigkeit ist, gleichgestellt dem Vater und dem Sohne. Er straft die Welt um die Sünde und um die Gerechtigkeit und um das Gericht. 

Joh. 16,8; Mt. 28,19; Joh. 16,7-15; Röm. 8,16; Eph. 1,13; Eph. 3,16; Eph 4,30; Joh. 14,16-17+26; Joh. 16,13; 1.Petr. 1,2.

Wir glauben an die Existenz des Satans, daß er von Gott als sündenloses Wesen geschaffen wurde, aber durch Stolz gefallen und zur ewigen Verdammnis bestimmt ist.